=

Neue Leiterin Kundenprojekte bei Consor

Bettina Niklaus, die neue Leiterin Kundenprojekte bei Consor

Seit dem 01. Januar 2020 haben wir mit Bettina Niklaus eine neue Leiterin für Kundenprojekte. Als Teamleiterin der Business-Analysten bei Consor ist Bettina neben der Kundenbetreuung und aktiven Mitarbeit in Projekten auch für die Mitarbeiterführung und reibungslose Kommunikation mit unseren Kunden zuständig.

Bettina ist ursprünglich MSc Computer Science ETH und schreibt derzeit ihre 2. Masterarbeit an der ETH innerhalb der Weiterbildung zum MAS Management, Technology & Economics zum Thema User Innovation. Vor Consor war sie mehr als 10 Jahre bei der AdNovum Informatik AG tätig, in verschiedenen Rollen vom Software-Entwickler bis zur Projektleiterin, u. a. auch am Standort in Budapest. Bettina ist eine echte Powerfrau – neben dem Studium und ihrer engagierten Arbeit ist sie verheiratet und Mutter von drei Kindern im Alter zwischen 3 und 7 Jahren. Ausführlichere Informationen finden Sie hier: https://www.linkedin.com/in/bettina-niklaus-8463851/

Liebe Bettina, wie wurdest Du im Team von Consor aufgenommen und wie waren Deine ersten Tage?

Ich wurde von allen sehr herzlich empfangen und wurde von Tag eins an direkt eingespannt in die täglichen Aktivitäten, was mir sehr gut gefällt. Mir macht es Spass, mitzuwirken und den Effekt meiner Taten direkt zu sehen. Das ist hier bei der Consor super: Man kann viel mitgestalten. Die neuen Kolleginnen und Kollegen sind alle spannende Persönlichkeiten und ich freue mich darauf, alle noch besser kennenzulernen in der nächsten Zeit. Ich bin ebenfalls gespannt, noch mehr über unsere Kundenprojekte zu lernen.

Worauf freust Du Dich bei Deiner neuen Aufgabe am meisten?

Ich freue mich darauf, unsere Kunden und unser Business Analysten Team dabei zu unterstützen, die Zusammenarbeitsprozesse zu optimieren. Ich bringe meine Erfahrung aus verschiedensten Projekten ein und arbeite gerne eng mit Kunden zusammen. Ich schätze direktes Feedback und löse gerne Herausforderungen auf eine pragmatische Weise. Ich sehe viel Potential bei der Verbesserung der Projekt-Portfolio-Planung und wie wir Wissen von einem Kunden auf den anderen übertragen können. Dadurch haben unsere Business Analysten mehr Kapazitäten für Neues und unsere Kunden profitieren von den Umsetzungen der anderen.

Wo siehst Du die Stärken von Consor Universal?

Da ich bislang mit Projektgeschäft zu tun hatte, ist das Produktgeschäft für mich neu. Grundsätzlich sehe ich viele Stärken bei einem umfangreichen Produkt wie Consor Universal. Es bietet unseren Kunden bereits eine sehr gute Basis, um ihre Business-Prozesse effizient zu digitalisieren. Man startet mit dem Produkt und dem breiten Wissen unserer Entwickler und Business Analysten bereits weit vorne, von wo aus man schnell Erfolgserlebnisse erzielt. Im Vergleich zur Entwicklung von Individuallösungen ist das für mich sehr spannend und ich möchte noch stärker verbessern, dass alle von dem Produkt-Wissen profitieren können.

Ich sehe ebenfalls unsere hohe Fachkompetenz im Versicherungsbereich, worüber ich gerne noch mehr lernen möchte. Wir kennen das Geschäft gut und können somit ein abgerundetes Produkt wie Consor Universal anbieten.

Welche Entwicklungen möchtest Du vorantreiben?

Ich möchte gerne sicherstellen, dass das wertvolle Feedback unserer Kunden auch effizient zu uns in unseren Entwicklungsprozess zurückfliesst – dies ist auch Thema in meiner jetzigen Masterarbeit. Wir könnten so sicherstellen, dass das Produkt Consor Universal immer nutzenbringend weiterentwickelt wird: Für unsere Kunden, deren Endbenutzer und auch für die Business Analysten, die das Produkt customizen.

Job, Studium, Familie – das klingt nach einem sehr vollen Kalender. Bleibt daneben noch Zeit für Hobbies?

Ja unbedingt! Ich gehe in meiner Freizeit sehr gerne über mittlere Distanzen rennen, am liebsten draussen bei jedem Wetter. Das gibt mir immer wieder Zeit zum Nachdenken und Abschalten. Ich fahre auch fast überall mit meinem Fahrrad hin und geniesse so meine Unabhängigkeit. Neben dem Sport interessiere ich mich sehr für Musik. Ich höre gerne Musik, auch an Konzerten mit Freunden, und spiele selber auch Klavier. Und sonst geniesse ich es, Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen.

Liebe Bettina, Danke für das Gespräch, wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!